www.glanzkinder.de | Adobe: iOS Devices liegen bei Mobile Video weit vorn
24683
single,single-post,postid-24683,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,
Slide background

einfach mobil arbeiten.

07.07.2015 News  

Adobe: iOS Devices liegen bei Mobile Video weit vorn

Adobe LogoDer Bereich Online-Video gleicht auf mobilen Endgeräten einer “2-Device-Show” von iPhone und iPad: Mehr als zwei Drittel (68 Prozent) der mobilen Video-Starts erfolgen derzeit mit einem iPhone (Samsung Galaxy: 19 Prozent). Noch größer ist die Dominanz des Unternehmens aus Cupertino bei den Tablets mit mehr als vier Fünftel (86 Prozent) der Video-Starts, die vom iPad kommen (Samsung Galaxy Tablet: 7 Prozent). Das erweist der “Digital Video Report Q1 2015”, für den Adobe über 200 Milliarden Online-Video-Starts untersucht hat.

Zentrales Ergebnis – Videos werden mittlerweile genauso häufig mobil geschaut wie über den Desktop: Mit 0,77 Views pro Besucher liegen Tablet und Desktop gleichauf (Q1 2014: Tablets 0,66; Desktop 0,74). Mit dem Smartphone tätigt jeder User 0,55 Views, im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einem Plus von 22 Prozent.

Weitere Ergebnisse: Der Anteil der Online-Video-Starts über mobile Endgeräte wuchs im Jahresverlauf um 24 Prozent (Smartphones: plus 38 Prozent). In immer mehr Online-Videos bekommen Mobile User Werbung zu sehen: Der Anteil der bei Video-Starts ausgespielten Ads stieg bei den Tablets um 27 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
Vollständiger “Adobe Digital Index (ADI): Digital Video Report Q1 2015

07.07.2015